Tipps für einen Urlaub in Deutschland
Impressum
   

Bayerischer Wald

Der Bayerische Wald bildet zusammen mit dem Böhmerwald das größte zusammenhängende Waldgebirge Mitteleuropas, weshalb diese Region auch als "Grünes Dach Europas" bezeichnet wird. Die dicht bewaldeten Bergkuppen erstrecken sich in langen Ketten von der Donau zwischen Regensburg und Passau nach Nordosten bis zum Hauptkamm entlang der bayerisch-böhmischen Grenze. Mehr als 130 Gipfel weisen Höhen über 1.000 m auf, die höchsten Erhebungen sind Arber (1.456 m üNN), Rachel (1.453 m üNN) und Lusen (1.373 m üNN); der Panoramablick reicht von diesen Aussichtspunkten weit nach Böhmen hinein und bei guter Sicht bis zu den Bergspitzen der Alpen. Die Urlaubsregion Bayerischer Wald ist im Sommer ein sehr beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker, während die Winterurlauber in den kleinen Skigebieten Arber, Hochficht, St. Englmar und Geißkopf beste Sportmöglichkeiten mit einer gemütlichen Umgebung vorfinden.

Die ursprünglichen Landschaften des Bayerischen Waldes werden von einem dichten Wanderwegenetz durchzogen; die markierten Routen folgen dabei oftmals historischen Pfaden oder alten Handelswegen, die bereits im Mittelalter angelegt wurden und Bayern mit Böhmen verbanden. Ein besonders abwechslungsreicher Qualitätsweg ist der 660 km lange Goldsteig von Marktredwitz nach Passau, seine beiden Varianten führen in jeweils 12-14 Etappen durch den Vorderen Bayerischen Wald (Südroute) oder über den Hauptkamm an der Grenze (Nordroute). Für einen Wanderurlaub eignen sich auch Themenwege wie Pandurensteig (173 km), Gunthersteig (88 km) oder Böhmweg (52 km), zusätzlich existieren in jedem Urlaubsort zahlreiche kürzere Rund- oder Spazierwege zu besonderen Aussichtspunkten bzw. Naturerlebnissen. Die wellige Topografie des Bayerischen Waldes stellt für Mountainbiker ein ideales Übungsgelände mit Touren in allen Schwierigkeitsgraden dar, die besten Routen finden die Sportler rund um Zwiesel und den Arber sowie im Bike Park Bischofsmais. In den Flusstälern verlaufen die weniger anspruchsvollen Radwege wie der Donau-Ilz-Radweg, der Waldbahnradweg und der Regental-Radweg.

Wander- und Radtouren führen auch durch die Nationalparkregion, die mit ihren Tierfreigeländen und Erlebniswegen die größte Attraktion des Bayerischen Waldes darstellt. Ein deutschlandweit einmaliges Naturdenkmal ist der Pfahl, dessen leuchtend weiße Quarzfelsen in vielen Steinbrüchen abgebaut wurden; diese ehemaligen Abbaustellen sind heute als Naturschutzgebiete ausgewiesen und Heimat seltener Pflanzen und Tiere. Der Quarz bildet die Grundlage der Glasherstellung, die im Bayerischen Wald eine lange Tradition aufweist; die Erzeugnisse der Glasbläser können im Glasmuseum Zwiesel oder im Glasdorf Arnbruck besichtigt werden und natürlich gibt es dazu auch einen passenden Wanderweg - den Gläsernen Steig.

Sehenswürdigkeiten im Bayerischen Wald:
Auenpark Freyung - Aussichtsturm Haidel - Burg Rosenberg - Burg Ranfels - Dreisessel Massiv - Freilichtmuseum Finsterau - Museum Goldener Steig

Städte und Gemeinden im Bayerischen Wald:
Arrach - Bad Kötzting - Cham - Eschlkam - Furth im Wald - Rötz

Hotels und Pensionen im Bayerischen Wald:

Weiterführende Informationen über den Bayerischen Wald:
Reiseinfos für den Bayerischen Wald finden sich auf dem offiziellen Tourismusportal der Region, das vom Tourismusverband Ostbayern e.V. auf der Seite www.bayerischer-wald.de betrieben wird.


weitere Regionen in Bayern:
Allgäu - Bayerischer Wald - Oberbayern - Niederbayern - Oberpfalz - Oberfranken - Unterfranken - Mittelfranken - Franken - Schwaben - Alpenvorland - Bayerische Alpen - Pfaffenwinkel - Fränkische Alb - Böhmerwald - Rhön - Spessart - Fichtelgebirge...

 

  Anzeige:
  


[Baden-Württemberg] [Bayern] [Berlin] [Brandenburg] [Bremen]
[Hamburg] [Hessen] [Mecklenburg-Vorpommern] [Niedersachsen] [NRW] [Themen]
[Rheinland-Pfalz] [Saarland] [Sachsen] [Sachsen-Anhalt] [Schleswig-Holstein] [Thüringen]