Tipps für einen Urlaub in Deutschland
Impressum
   

Nürnberg - zweitgrößte Stadt in Bayern

Die kreisfreie Stadt Nürnberg liegt im Regierungsbezirk Mittelfranken und zählt etwa 500.000 Einwohner (Stand: Anfang 2007). Bekannte Nachbarstädte der ehemals Freien Reichsstadt sind Fürth und Erlangen. Aufgrund der großen Einwohnerzahl und der hier angesiedelten Unternehmen bildet Nürnberg einen Wirtschaftsschwerpunkt im Norden Bayerns. Neben der Lage in Nordbayern ist Nürnberg auch durch die sich nördlich befindende Fränkische Schweiz und die durch die Stadt fließende Pegnitz gekennzeichnet. Die Pegnitz teilt die Stadt in die Lorenzer und die Sebalder Seite.

Die erste urkundliche Erwähnung Nürnbergs geht auf das Jahr 1050 zurück. Die Ursprünge Nürnbergs dürften nur unwesentlich früher zu suchen sein. Bereits im Jahr 1219 wurde Nürnberg zur "Freien Reichsstadt" erklärt. Einen festen Platz in den Geschichtsbüchern erhielt die Stadt aufgrund der "Goldene Bulle", deren erste Kapitel in Nürnberg erarbeitet und verkündet wurden. Dabei handelt es sich um den bedeutendsten Gesetzestext des mittelalterlichen Europa.

In der geschichtlichen Entwicklung der Stadt sind jedoch auch traurige Kapitel enthalten. So ist Nürnberg Namensgeber für die "Nürnberger Gesetze", die während des Dritten Reiches erlassen wurden und auch unter der Bezeichnung Rassengesetzte bekannt sind. Das Ende des Dritten Reichs war für Nürnberg ebenso verheerend, wie für zahlreiche andere Städte in Europa.

Die stark zerstörte Altstadt wurde in Anlehnung an die historische Stadt aufgebaut, wodurch sie ihren mittelalterlichen Charakter behalten hat. Diesem Charakter zuträglich ist die erhaltene historische Bausubstanz, wie zum Beispiel Teile der alten Stadtmauer. Weitere Zeugen der einstigen Befestigungsanlagen sind das gewaltige Spittlertor oder die über der Stadt thronende Kaiserburg.

Darüber hinaus sind die alten Bürgerhäuser, das Verkehrsmuseum oder das Germanische Nationalmuseum sehenswert. Eine weitere Attraktion stellt das Wohnhaus von Albrecht Dürer da, das heutzutage ein Museum beherbergt. Neben diesen Monumenten aus Stein erlangte Nürnberg internationale Berühmtheit aufgrund der Lebkuchen und der Nürnberger Bratwürste. Das größte städtische Ereignis ist der Christkindlesmarkt, der zugleich der wohl bekannteste Weihnachtsmarkt Deutschlands ist.


Sehenswürdigkeiten in / bei Nürnberg:
Christkindlesmarkt - Spittlertor - Kaiserburg - Germanische Nationalmuseum - Albrecht-Dürer-Haus

Ausflugsziele bei Nürnberg:
Fürth - Fränkische Schweiz

Hotels und Pensionen in Nürnberg:


weitere Städte in Bayern:
München - Regensburg - Würzburg - Bayreuth - Augsburg - Ingolstadt - Bamberg - Passau - Fürth - Nürnberg - Kempten ...

 

  Anzeige:
  


[Baden-Württemberg] [Bayern] [Berlin] [Brandenburg] [Bremen]
[Hamburg] [Hessen] [Mecklenburg-Vorpommern] [Niedersachsen] [NRW] [Themen]
[Rheinland-Pfalz] [Saarland] [Sachsen] [Sachsen-Anhalt] [Schleswig-Holstein] [Thüringen]