Tipps für einen Urlaub in Deutschland
Impressum
   

Wismar - Hansestadt & UNESCO-Weltkulturerbe in M-V

Wo die Wismarbucht der Ostsee sich ins Festland des westlichen Mecklenburg-Vorpommern schiebt, liegt zwischen der Hansestadt Lübeck und der Hansestadt Rostock deren etwas kleinere Schwester Wismar. Von ihrer wohl schönsten Seite ist die Hansestadt bei einer Fahrt mit dem Schiff zu erleben, wenn bei der Einfahrt in den Hafen, der wie ein Finger bis an die alte Stadtmauer heran reicht, die hohen Kirchtürme auftauchen und dabei zum Besuch der zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Altstadt einladen.

Im 13. und 14. Jahrhundert war Wismar rund 100 Jahre Residenz von Mecklenburg und erlebte dabei gleichzeitig eine Blütezeit. Fast alles drehte sich damals um die ankommenden Segelschiffe und deren meist kostbare Fracht, bestehend unter anderem aus Pelzen, Tuchen, Holz und Honig. Über die als Grube bezeichnete innerstädtische Wasserstraße gelangten diese zu den von prächtigen Zinnen geschmückten Häusern der Hansekaufleute, die vom Handel mit all diesen Waren ein komfortables Leben führen konnten.

Anfang des 15. Jahrhunderts spielte das in immerhin 182 Brauereien gebraute Wismarer Bier eine dominierende Rolle im gesamten Ostseeraum. Eines der damaligen Brauhäuser, das um 1570 erbaute Schabbelhaus, kann als Stadtgeschichtliches Museum noch heute besichtigt werden.
Mit dem Niedergang der Hanse im 17. Jahrhundert verlor Wismar an Bedeutung; nach dem Dreißigjährigen Krieg gehörte die Stadt mehr als 50 Jahre zu Schweden. Der folgende Aufschwung blieb bescheiden und trotz ihrer Bedeutung als Industriestandort und wichtige Hafenstadt blieb ihr auch zu Zeiten der DDR eine neue Blütezeit verwehrt.

Nun aber ist Wismar mit seinen sorgsam restaurierten Bürgerhäusern, den Bauwerken der Backsteingotik, dem riesengroßen, attraktiven Marktplatz, seinem Hafen und nicht zuletzt auch mit seinem stadteigenen Badestrand Wendorf wieder ein begehrter Ort für Touristen aus Nah und Fern geworden.
Am Markt beeindrucken besonders die im Stil der holländischen Renaissance erbaute Wasserkunst, ein Pavillon der bis 1897 der Wasserverteilung diente, der klassizistische Bau des Rathauses und der "Alte Schwede", ein um 1380 erbautes und damit ältestes Bürgerhaus Wismars.
Vom zentral gelegenen Fußgängerbereich aus, mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, Cafés und Restaurants, lassen sich bequem die Gassen der Wismarer Altstadt erkunde, die so manches architektonische Kleinod bergen. Nicht zu übersehen sind dagegen eine von Europas größten Kirchen, die mit einer barocken Innenausstattung versehene Nikolaikirche und der 70 Meter hohe Turm der Marienkirche.
Durch das einzige erhaltene Stadttor, das Wassertor, gelangt der Besucher schließlich zum Alten Hafen, an dessen Einfahrt die ursprünglich aus Holz gefertigten Schwedenköpfe noch immer ihren Dienst der Kontrolle der Hafeneinfahrt versehen.

Fast ist es selbstverständlich, dass Wismar mit dem Wonnemar auch sein Erlebnisbad besitzt - ein Bade- und Wellnessparadies zugleich. Vertreter der jüngsten Generation sind sicher vom hübschen Tierpark und der unweit davon befindlichen Bauernscheune angetan, die als Veranstaltungs- und Freizeitort für Kinder dient.
Nur wenige Kilometer südlich der Hansestadt bietet der historische Ringwall, der einst mit der Miklinborg den Namensgeber dieses Landstrichs trug, allen historisch Interessierten ein lohnendes Ausflugsziel.
Ein solches ist auch die nördlich von Wismar gelegene Insel Poel, die über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Über zehn Kilometer feinsandiger Badestrand, Möglichkeiten zum Boot fahren, Angeln, Surfen oder Wandern, eine Inselkirche aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts und der schlanke Leuchtturm von Timmendorf sind einige der auf dieser kleinen Insel den Besucher erwartenden Freizeitangebote und Sehenswürdigkeiten.


Sehenswürdigkeiten in Wismar:
Schabbelhaus - Wasserkunst - Rathaus - Alter Schwede - Nikolaikirche - Warnemünde

Ausflugsziele bei Wismar:
Insel Poel - Ringwall - Boltenhagen - Schwerin - Rostock - Lübeck

Hotels und Pensionen in Wismar:


weitere Städte in Mecklenburg-Vorpommern:
Schwerin - Rostock - Stralsund - Wismar - Greifswald - Ludwigslust - Neubrandenburg - Wolgast ...

 

  Anzeige:
  


[Baden-Württemberg] [Bayern] [Berlin] [Brandenburg] [Bremen]
[Hamburg] [Hessen] [Mecklenburg-Vorpommern] [Niedersachsen] [NRW] [Themen]
[Rheinland-Pfalz] [Saarland] [Sachsen] [Sachsen-Anhalt] [Schleswig-Holstein] [Thüringen]