Tipps für einen Urlaub in Deutschland
Impressum
   

Hannover - Landeshauptstadt von Niedersachsen

Aus einem mittelalterlichen Marktflecken am Flusslauf der Leine hat sich im Lauf der Jahrhunderte die Großstadt Hannover entwickelt, die heute als Landeshauptstadt von Niedersachsen und Ausrichter bedeutender Messen ihre Bedeutung als Markt-Standort beibehalten hat, gleichzeitig aber mit ihren kulturellen Angeboten und ihren Parks, Gärten und Seen als attraktive und sehenswerte Stadt einher kommt.
Gelegen im Tal der Leine, westlich des Kreuzungspunktes der beiden wichtigen Nord-Süd- und Ost-West-Verbindungen der Autobahnen A7 und A2, wird Hannover im Süden von den Ausläufern des Weserberglands und im Norden von der ins norddeutsche Tiefland führenden Geestlandschaft begrenzt.

Das erste bestätigte Stadtrecht Hannovers liegt aus dem Jahre 1241 vor. Über viele Jahrhunderte stand die Stadt danach unter der Herrschaft der Welfen; 1636 wurde es erstmals Residenzstadt. Das 17. Jahrhundert wurde die Zeit der Expansion Hannovers, in der Persönlichkeiten des europäischen Geisteslebens und der Kunst hier wirkten und in der auch die einzige heute noch vollständig erhaltene Barockgartenanlage des Gartens von Herrenhausen entstand. Auf dem 1814 stattfindenden Wiener Kongress wurde das Kurfürstentum Hannover zum Königreich erhoben, welches jedoch bereits 52 Jahre später mit der Übernahme der Herrschaft durch Preußen wieder erlosch. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, in dem viele schöne Backsteingebäude zerstört wurden, blieb Hannover preußische Provinzhauptstadt und wurde danach Hauptstadt des neu gegründeten Landes Niedersachsen.

Obwohl nach 1945 ernsthaft erwogen wurde, die zerstörte Altstadt Hannovers gänzlich abzureisen, wurde die historische Bausubstanz zum Glück dann doch ergänzt, restauriert und repariert. So präsentieren sich heute Gebäude wie das Alte Rathaus mit seiner gotischen Fassade, die aus dem 14. Jahrhundert stammende Marktkirche als Wahrzeichen Hannovers oder das zum Landtagsgebäude umgebaute Leineschloss wieder in ihrer alten Schönheit. Eine Besonderheit hat die vom Marktplatz zum Holzmarkt führende Kramerstraße zu erzählen. In ihr hat man alte Fachwerkfassaden vor moderne Neubauten gehängt und so eine neue alte Straße entstehen lassen. Am Holzmarkt befindet sich dann auch das rekonstruierte Leibnitzhaus, das als eines der schönsten Bürgerhäuser Deutschlands gilt. Am südlich davon gelegenen Maschteich steht das von Wilhelm II. eingeweihte Neue Rathaus, von dessen circa 100 Meter hohen Kuppel sich ein herrlicher Rundblick über die Stadt ergibt.

Im nordwestlichen Teil der Stadt befindet sich der bereits erwähnte Barockgarten von Herrenhausen mit Wasserspielen, Plastiken und einem Gartentheater. Nicht weit davon werden in dem im Georgengarten stehenden Georgenpalais Zeichnungen und Lebenszeugnisse des humoristischen Dichters und Zeichners Wilhelm Busch ausgestellt.
Eine der bekanntesten Einkaufsstraßen Hannovers mit zahlreichen attraktiven Bau- und Kunstwerken ist die sich vom Steintor zum Aegidienplatz erstreckend Georgstraße. Auf ihr findet jährlich und täglich in den Monaten Mai, Juni und September der traditionelle Schorsenbummel statt, an dem Personen in historischen Kostümen flanieren, Kleinkünstler das Publikum unterhalten und auf dem Opernplatz Platzkonzerte stattfinden.

Auf dem unweit des Stadtzentrums künstlich angelegten Maschsee bieten ein Strandbad, ein Bootsverleih und eine Segelschule gute Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Dieser dient auch der schöne Stadtwald Eilenriede, auch als Hannovers grüne Lunge bezeichnet, der im Ostteil der Stadt liegende Zoo und nicht zuletzt das Fahrgastschiff "Leineschloss", auf dem die Passagiere von der Leine und einigen Kanälen aus das Stadtbild Hannovers aus einer gänzlich anderen Sicht kennen lernen können.


Sehenswürdigkeiten in Hannover:
Altes Rathaus - Neues Rathaus - Marktkirche - Kramerstraße - Leibnitzhaus - Barockgarten von Herrenhausen - Georgenpalais - Schorsenbummel

Ausflugsziele bei Hannover:
Celle - Braunschweig - Steinhuder Meer - Serengetipark Hodenhagen - Hameln - Naturpark Weserbergland Schaumburg-Hameln - Hildesheim

Hotels und Pensionen in Hannover:


Weitere Infos über Hannover:


weitere Städte in Niedersachsen:
Hannover - Braunschweig - Osnabrück - Oldenburg - Göttingen - Wolfsburg - Lüneburg - Aurich ...

 

  Anzeige:
  


[Baden-Württemberg] [Bayern] [Berlin] [Brandenburg] [Bremen]
[Hamburg] [Hessen] [Mecklenburg-Vorpommern] [Niedersachsen] [NRW] [Themen]
[Rheinland-Pfalz] [Saarland] [Sachsen] [Sachsen-Anhalt] [Schleswig-Holstein] [Thüringen]