Tipps für einen Urlaub in Deutschland
Impressum
   

Sonneberg - Spielzeugstadt am Thüringer Wald

Kurz vor der Landesgrenze zu Bayern befindet sich im äußersten Süden Thüringens die Spielwarenstadt Sonneberg. Nach der in Sonneberg dominierenden Stein- und Schieferindustrie entwickelte sich beginnend im 18. Jahrhundert die Herstellung von Holzspielzeug, die in den folgenden zwei Jahrhunderten ihre Blütezeit hatte.
Immerhin deckte die Sonneberger Spielzeugproduktion in dieser Zeit bis zu 20 Prozent der Weltproduktion ab.

Heute erinnert an diese Epoche vor allem das Sonneberger Spielzeugmuseum mit seinem Bestand von über 100.000 sehenswerten Exponaten dieser Branche.
Der alte Stadtkern Sonnebergs fiel einem 1840 wütendem Stadtbrand zum Opfer, so dass die markantesten Gebäude der Stadt die 1845 geweihte neugotische Kirche St. Peter mit ihren zwei mächtigen Türmen und den beeindruckenden Buntglasfenstern sowie das 1928 erbaute Rathaus mit dem 45 Meter hohen Mittelturm sind.

Freunde von Fischen und Korallen werden im Sonneberger Meeresaquarium Nautiland fündig, während auf dem Festland heimische Tiere im Tiergarten zu erleben sind.
Daneben bietet die waldreiche Umgebung der Stadt ausreichend Gelegenheit für erlebnisreiche Wander- und Radtouren.


Sehenswürdigkeiten in Sonneberg:
Spielzeugmuseum - Meeresaquarium Nautiland - Kirche St. Peter - Rathaus

Ausflugsziele bei Sonneberg:
Kronach (Bayern) - Lauscha - Thüringer Wald

Hotels und Pensionen in Sonneberg:


weitere Städte in Thüringen:
Erfurt - Gera - Jena - Weimar - Eisenach - Suhl - Gotha - Meiningen - Arnstadt - Ilmenau - Sonneberg - Heilbad Heiligenstadt - Hildburghausen - Bad Frankenhausen - Altenburg - Oberhof ...

 

  Anzeige:
  


[Baden-Württemberg] [Bayern] [Berlin] [Brandenburg] [Bremen]
[Hamburg] [Hessen] [Mecklenburg-Vorpommern] [Niedersachsen] [NRW] [Themen]
[Rheinland-Pfalz] [Saarland] [Sachsen] [Sachsen-Anhalt] [Schleswig-Holstein] [Thüringen]